Modelcar

Carrera Panamericana Mexico

Mercedes Panamericana 1952

Carrera Panamericana Mexico 1952, einen überragenden zweiten Platz belegten Hermann Lang mit der Startnummer 3, auf ihrem Mercedes Benz 300 SL. Nachdem das Jahr 1952 für die Mercedes Benz Rennabteilung außerordentlich erfolgreich war. Bei der legendären Mille Miglia erreichte man einen fantastischen zweiten und vierten Platz. In Bern wurden die ersten drei Plätze durch die Mercedes SL-Prototypen belegt und in Le Mans erzielte man einen Doppelsieg. Die absolute Krönung der Sportwagen Rennen dieser Saison war der Vierfachsieg am Nürburgring. Mercedes Rennleiter Alfred Neubauer fehlte nur noch ein Sieg bei der Carrera Panamericana, dem Langstreckenrennen durch Mexiko. Die engagierte Mercedes Benz Vertretung Prat Motors S.A. in Mexiko-City forcierte die Teilnahme an der 3. Carrera Panamericana Mexico.

Mercedes Panamericana 1952

Das bedeutete 3.100 Kilometer im Renntempo durch Mexiko,in fünf Tagen und acht Etappen. Der Mercedes 300SL Sportwagen von Karl Kling mit der Startnummer 4 wurde schon auf dem ersten Teilstück in jenen berühmten Unfall mit dem Geier verwickelt, der die Windschutzscheibe durchschlug und seinen Beifahrer Hans Klenk kurzzeitig außer Gefecht setzte. Die Frontscheibe wurde mit Metallstäben gesichert - und Kling ging als Sieger ins Ziel. Den zweiten Platz belegte Hermann Lang mit der Startnummer 3, ebenfalls auf Mercedes 300 SL. Die Carrera Panamericana Mexico des Jahres 1952 ließ an Spannung und Dramatik nichts zu wünschen übrig und der Doppelsieg bei diesem gnadenlosen Langstreckenrennen legte mit den Grundstock für die Mercedes Flügeltüren SL-Legende, die bis heute währt.

weitere CMC Modellautos
Mercedes 300SL Bestellseite

Mercedes Benz 300SL

CMC Modellautos


aktuelle Modellauto News

weitere Modellauto News

copyright © ModelCar.de

Radioladen | Teddybären | Kontaktlinsen | Trollbeads | Armband-Schmuck CMC Modellautos | Ice Watch | Forchino-Shop | Makeup-Eidolon

Softairwelt | Wohnsymphonie | Zahnersatzinfo