Modelcar

FERRARI 312T4 - Gilles Villeneuve

Ferrari 312T4

Modellautos von Exoto

EXOTO Modellauto Ferrari mit dem Gewinner Gilles Villeneuve vom U.S.A. Grand Prix Watkins Glen 1979. Was Gilles Villeneuve zu einer Legend machte, lässt sich nicht aus den üblichen Rennstatistiken entnehmen. Nur zwei Pole Positions, sechs Grand Prix Siege und acht schnellste Rennrunden lassen nicht vermuten, dass hinter der Person des Kanadiers einer der schnellsten und vor allem einer der spektakulärsten Rennfahrer aller Zeiten verbarg. Gilles Villeneuve wurde am 18. Januar 1950 in Chambly, im Bundesstaat Quebec in Kanada geboren. Über die amerikanische Formel Atlantic, die er 1976 und 1977 gewann, schaffte er 1977 den Sprung in die Formel1. McLaren stellte ihm einen Wagen zu Verfügung, und die Erwartungen wurden wahrlich nicht enttäuscht. Der junge Franko Kanadier wurde von der Presse euphorisch gefeiert. Als sich Niki Lauda von Ferrari trennte holte Enzo Ferrari Villeneuve in seinen Rennwagen. Legendär bleibt bis heute sein Duell mit F1-Fahrer Arnoux in Dijon das jedem Formel 1 Fan das Herz höher schlagen lässt. Man sagt, dass Enzo Ferrari ihn geliebt haben soll wie einen eigenen Sohn. Wie kaum ein anderer Fahrer wurde Gilles Villeneuve zum Sympathieträger für die Scuderia Ferrari, für die er bis auf sein Debütrennen alle weiteren seiner insgesamt 67 Formel1 Rennen bestritt. Neben seiner Kämpfernatur war der Kanadier für seinen ausgeprägten Sportgeist berühmt. Am 8. Mai 1982, verunglückte Gilles Villeneuve beim Qualifikationstraining zum GP von Belgien nach einer Kollision mit Jochen Mass tödlich.


aktuelle Modellauto News

weitere Modellauto News

copyright © ModelCar.de

Radioladen | Teddybären | Kontaktlinsen | Trollbeads | Armband-Schmuck CMC Modellautos | Ice Watch | Forchino-Shop | Makeup-Eidolon

Softairwelt | Wohnsymphonie | Zahnersatzinfo