Modelcar

COBRA Daytona - Carroll Shelby

Modellautos von Exoto

EXOTO COBRA Daytona Modellauto mit der Unterschrift von Carroll Shelby. Nach dem enttäuschenden Abschneiden in Le Mans beschlossen Ford und Shelby sich im internationalen Rennsport auf das erfolgsversprechendere GT40 Projekt zu konzentrieren.COBRA Daytona - Carroll ShelbyDie Entwicklungsarbeiten des auf dem Lola basierenden GT40 steckten aber noch Kinderschuhen und so musste sich Shelby zwischenzeitlich anders behelfen. Carroll Shelby entschied sich für den Vorschlag des jungen Designers Peter Brock welcher das Chassis einer 289 Cobra mit einem aerodynamische Coupe-Aufbau versah.COBRA Daytona - Carrol Shelby Dies war möglich geworden dank einer Reglementsänderung bei der Homologation von GT Rennsportwagen durch die FIA. So mussten zur Homologation für die GT-Klasse nicht 100 Stück dieses Fahrzeugtyps gebaut werden. Ziel war es, auch kleinen Sportwagen-Herstellern die Möglichkeit zu geben, ihre bestehenden Erzeugnisse für eine Teilnahme in der GT Klasse zu modifizieren. Peter Brock’s kleines Entwicklungsteam umfasste Ken Miles, den wohl besten Rennfahrer in Shelbys Team, sowie den Rennmechaniker John Olsen. So begann die Gruppe im September 1963 mit den Arbeiten am Cobra Coupe.


aktuelle Modellauto News

weitere Modellauto News

copyright © ModelCar.de

Radioladen | Teddybären | Kontaktlinsen | Trollbeads | Armband-Schmuck CMC Modellautos | Ice Watch | Forchino-Shop | Makeup-Eidolon

Softairwelt | Wohnsymphonie | Zahnersatzinfo