Modelcar
  • Pocher Ducati 1299 PanigaleDucati im KING-SIZE Maßstab 1:4 Gewicht 5kg
  • POCHER Ducati Superbike 1299 PanigaleDucati Panigale Maßstab 1:4
  • Ducati Panigale Pocher HK107Ducati Superbike Motorrad Bausatz
  • POCHER Ducati PanigaleMotorradmodell ist vollständig lackiert
  •  Ducati Panigale 1299über 600 Bauteile
  • Ducati Panigale 1299 SuperbikeBausatz mit echter Federung und Metallkette
  • Ducati Panigale Pocher HK107Größe 519 x 202 x 277 mm

Schnellsuche

JEEP WILLYS Army Version mit Anhänger

Autoart Modellautos
1:18

Modellautos in Vollbild anzeigen.

319.00 Euro

 


Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


sofort ab Lager lieferbar - Lieferzeit 1-2 Tage !

Modellauto Daten: Jeep Willys 1943

  • Hersteller:
  •   Autoart Modellautos
  • Artikel Nr:
  •   74016
  • Farbe:
  •   army green
  • Material:
  •   DieCast, mit detailgetreuen Einbauteilen aus Kunststoff
  • Bauart:
  •   Fertigmodell mit Accessoires
  • Maßstab:
  •   1:18
  • Limitierung:
  •   Serie Signature
  • Lieferzeit:
  •   1-2 Tage

    1:18 Modellauto Willys-Jeep Autoart Signature Serie

    1938 verließ Joseph W. Frazer Chrysler und übernahm die Führung von Willys-Overland. Er versuchte sofort, die Produkte zu verbessern und die Aktivitäten in andere Geschäftsfelder auszudehnen. Eines davon war der geländegängige Wagen Willys MB, der später als Jeep bekannt wurde. Eine andere Aufgabe war die Verbesserung des Vierzylindermotors, damit er den schwierigen Verhältnissen widerstehen konnte, denen der Willys MB ausgesetzt sein würde.

    Der erste Prototyp des späteren Jeeps wurde unter dem Kürzel BRC (für Bantam Reconnaissance Car = Bantam-Aufklärungswagen) von American Bantam Car Company in Butler (PA) entwickelt und hergestellt und bereits im September 1940 der US-Armee übergeben. Der weitere Verlauf der endgültigen Auftragserteilung ist selbst in den USA von vielen Mutmaßungen umnebelt. So sollen beispielsweise die Kopien der Original-BRC-Baupläne von den Militärs ohne die Zustimmung von American Bantam weitergereicht worden sein. Das Verteidigungsministerium bestellte daraufhin je 1500 Testexemplare des Willys MA, des Ford GP und des Bantam BRC (Bantam lieferte tatsächlich etwa 2600 Fahrzeuge und stellte daraufhin die Automobilproduktion ein). Der Willys MA machte dank seines starken Motors das Rennen und die eigentliche Herstellung in großen Stückzahlen wurde bald darauf von Willys-Overland und etwas später auch von Ford in Lizenz übernommen beide Firmen hatten ihre eigenen Prototypen erst im November 1940 präsentiert. Willys-Overland überarbeitete vor der Massenproduktion den MA nochmals nach Angaben der Army und orientierte sich dabei am Ford GP. Das Ergebnis war der Willys MB, von dem bis Kriegsende nicht weniger als 370.000 Stück produziert werden sollten. Die Ford-Modelle trugen fortan das Kürzel GPW (g=governmental, p=80 inch Radstand, w=Willys-Design) und unterschieden sich nur in kleinen Details vom MB basierten sie doch auf den Plänen und Vorgaben von Willys. Vom Ford GPW wurden etwa 270.000 Fahrzeuge hergestellt. Das inzwischen Jeep genannte Fahrzeug wurde an vielen Fronten des Zweiten Weltkrieges eingesetzt.


    Ihre Vorteile

    3% bei Vorkasse

    Schnelle Bearbeitung

    Keine Registrierung nötig

    Fachberatung

    Autorisierter Partner von CMC

    Schweizer Kunden MwSt. frei

    Modellautos mit PayPal bezahlen
    Modellautos Versand mit DHL

    Warenkorb

    Artikel: 0 Stk.
    Warenwert: 0.00 Euro

    Unsere Shops

    Forchino

    copyright © ModelCar.de

    Teddybären | Kontaktlinsen | Trollbeads

    CMC Modellautos | Forchino-Shop | Geschenke-Shop